[ad_1]

Fünfzehn Monate nach dem Herunterfahren, Shyp macht sich bereit, wieder zu starten. Der Start hat getwittert Heute heißt es: „Wir sind zurück! Wir sind bemüht, eine beispiellose Versanderfahrung wiederherzustellen. Bevor wir den Betrieb wieder aufnehmen, freuen wir uns über Ihr Feedback in dieser kurzen Umfrage. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen und können es kaum erwarten, die Zukunft der Schifffahrt zu ändern! "

Die meisten von den Umfrage Die Fragen konzentrieren sich auf Online-Retouren und fragen, wie einfach oder schwierig es war, das Produkt für die Rücksendung zu verpacken, das frankierte Etikett zu drucken, das Porto zu kaufen oder das Produkt zu versenden. Die letzte Frage gibt einen Hinweis auf die Richtung, in die der neu gestartete Shyp gehen könnte: "Wenn Sie ein Produkt zurücksenden, wie wahrscheinlich ist es, dass Sie einen Service nutzen, der das Produkt abgeholt und versandt hat, anstatt es selbst versenden zu müssen?"

Auf der Website von Shyp steht nicht, wann es zurück sein wird oder welche Dienstleistungen es anbieten wird, aber es wird erwähnt, dass Shyp im Januar 2019 unter neuer Leitung neu gestartet wurde und von Angel-Investoren unterstützt wurde, „um die Branche mit dem zu stören, was sie am besten kann: Schneiden -edge-Technologie und ein überlegenes Kundenerlebnis. “

Shyp war eines der angesagtesten On-Demand-Startups und wurde im März 2018 geschlossen, nachdem die Ziele für die Expansion in Städte außerhalb von San Francisco verfehlt worden waren. Als es 2014 erstmals auf den Markt kam, war Shyp ursprünglich angebotener On-Demand-Service Für fast alles, was Kunden versenden wollten, werden 5 USD zzgl. Porto für die Abholung, Verpackung und Übergabe des Artikels an eine Versandfirma berechnet. Irgendwann ist es führte 2016 eine Preisstufe ein als es versuchte, neue Ansätze für sein Geschäftsmodell zu finden, bevor es zwei Jahre später geschlossen wurde.

Wenn sich das neue Shyp darauf konzentriert, Online-Retouren zu vereinfachen, wird es einen seiner beliebtesten Dienste zurückbringen. Das Unternehmen im Jahr 2015 zu Online-Retouren ausgebaut nachdem festgestellt wurde, dass viele Kunden die App für die Rücksendung von online gekauften Produkten verwendeten.

TechCrunch hat Shyp eine E-Mail geschickt, um weitere Informationen zu erhalten.

[ad_2]

Zur Quelle

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kontakt aufnehmen

Bitte melden Sie sich per Mail oder Telefon.

Sending

©2019 OC-24 - Ein Service von FM-Studios

Log in with your credentials

Forgot your details?

LiveZilla Live Chat Software